Vertrauen und Nähe schaffen – wir motivieren und mobilisieren

Was ist Palliative Care?

Palliative Care umfasst sämtliche Massnahmen, die das Leiden eines unheilbar kranken Menschen lindern und ihm Lebensqualität bis zuletzt ermöglichen. Begriffe wie Palliativmedizin, Palliativpflege, Begleitung am Lebensende, Hospiz – sie alle sind Teil der Palliative Care.

Auch im nichtenglischen Sprachraum hat sich der Begriff Palliative Care auf breiter Ebene gefestigt. Das Wort «Palliative» hat seinen Ursprung im lateinischen «pallium», das einen mantelähnlichen Umhang bezeichnet. - Einen Mantel umlegen. Das englische «Care» heisst Sorge, Achtsamkeit, Pflege, Betreuung und Begleitung. Oder mit anderen Worten «Du bist mir wichtig, ich kümmere mich um Dich». Darin spiegelt sich auch die Vielschichtigkeit des Themas wider.


Aspekte von Palliative Care

  • Betreuung, Begleitung und Behandlung von Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten
  • Gewährleistung einer optimalen Lebensqualität 
  • Linderung von Schmerzen und anderen belastenden Beschwerden
  • Unterstützung des Patienten, um so lange wie möglich aktiv bleiben zu können
  • Unterstützung von Angehörigen, um die Krankheit des Patienten und die eigene Trauer zu verarbeiten
  • Integration von psychischen, seelischen, sozialen und spirituellen Gesichtspunkten

Palliative Care bejaht das Leben, erachtet das Sterben als normalen Prozess und will den Tod weder beschleunigen noch verzögern. Als multidisziplinäres Angebot ist Palliative Care zudem ein Zusammenspiel von professionellen Fachkräften und freiwillig Engagierten, Institutionen und Organisationen – stets im gemeinsamen Bestreben, den Bedürfnissen von Patienten und Angehörigen möglichst gut gerecht zu werden.

Weiterführende Dokumente

Sie möchten mehr erfahren?

Vertiefte Informationen und Hintergründe zu Palliative Care finden Sie auf der Website von palliative ch

Zur Webseite von palliative ch