Gemeinsam für Lebensqualität bis zuletzt

Palliative Ostschweiz

Wer wir sind

Der Verein palliative ostschweiz wurde im November 2003 gegründet und ist eine Sektion von palliative ch, der Schweizerischen Gesellschaft für Palliative Medizin, Pflege und Begleitung. Die Sektion schliesst die Kantone AI, AR, GL, SG, TG sowie das Fürstentum Liechtenstein mit ein.

Wir fördern und stärken die Begegnung, den Informations- und Erfahrungsaustausch sowie die Verbindung und Kooperation zwischen Personen und Institutionen, die sich in der Region Ostschweiz für die palliative Medizin, Pflege und Begleitung einsetzen.

Was wir tun

Mit dem Ziel, Palliative Care im schweizerischen Gesundheits- und Sozialwesen zu verankern, hat der Bund im 2010 die «Nationale Strategie Palliative Care» verabschiedet. Die Kantone sind in der Pflicht, diese umzusetzen. Unser Bestreben ist es, diese Strategie in alle Teile der Ostschweiz, an die Basis zu tragen – mit umfassenden Leistungen und echtem Mehrwert in einem starken Netzwerk.

Sicherung der palliativen Grundversorgung:
Wir tragen dazu bei, dass in der Ostschweiz ein flächendeckendes Angebot in der Palliative Care zur Verfügung steht.

Gemeinsame Ansätze und Strategien:
Um die Qualität von palliativer Medizin, Pflege und Begleitung professionell zu fördern und zu sichern, schaffen wir ein kooperatives Miteinander, um nachhaltige Konzepte zu etablieren und sinnvolle Massnahmen zu ergreifen.

Ganzheitliche Palliative Care:
Wir stehen ein für eine Palliative Care, die körperliche, psychische, soziale, spirituelle und kulturelle Aspekte in einem ganzheitlichen Rahmen vereint. Entsprechend unterstützen wir Betroffene und ihre Angehörigen auf allen Ebenen des menschlichen Daseins mit sinnvollen Angeboten und Leistungen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Beteiligten:
Wir fördern eine multiprofessionelle Teamarbeit, die darauf ausgerichtet ist, den Bedürfnissen von Betroffenen und Angehörigen optimal gerecht zu werden.

Wir reden darüber:
Wir fördern eine offene und authentische Kommunikation unter allen Beteiligten und nutzen den internen und  externen Erfahrungsaustausch konsequent.